Hier geht es zurück !

Frühjahrstreffen Mosel 05.2014 IN DER BEARBEITUNG!

 

 RT 45 Moseltreffen 2014


Zum Stammtischtreffen 2014 trafen wir uns in den ersten Maitagen in Enkirch an der Mosel. Einigen, der 32 Teilnehmern, war das Hotel und die Örtlichkeit noch von der Ausfahrt 2012 gut in Erinnerung.
Das Landhotel Neumühle liegt sehr ruhig in einem Seitental der Mosel und hatte bei unserer Ankunft bereits Stellplätze in ausreichender Anzahl für unsere 107er reserviert.
Das Hotel verfügt über unterschiedliche, ordentliche Zimmer, jeder der Mitreisenden fand ein Zimmer entsprechend seiner Bedürfnisse. Der Hotelier und Küchenmeister Peter Hüsgen betreute und bekochte uns sehr gut und reichhaltig.
Nachdem wir uns also am Anreisetag zum Abendessen trafen, fanden sich bereits am ersten Abend mehrere Gruppen, die für den Freitag und den Samstag gemeinsame Planungen für Unternehmungen aufstellten. So nutzten Einige die 2 Roadbooks von Peter H. für schöne Ausfahrten, die er bereits im Vorfeld ausgearbeitet hatte. Eine Gruppe fuhr zum Dampflockmuseum Hermeskeil, Andere in die umliegenden Städte zum Einkaufen und zum Verweilen. Außer einer kurzen Regenschauer hat das Wetter zum Offenfahren eingeladen. Das Moseltal war wieder mal ein ausgezeichnetes Gruppenreiseziel und zeigte sich, nicht nur im kulinarischem Bereich, von seiner besten Seite.
Mit Absicht hatten wir uns lediglich dort treffen wollen. Aus diesem Grunde gab es am Freitag ein gemeinsames Treffen zum Kaffee in Starkenburg und eine Stadt- und Weinkellerführung in Enkirch.
Ein im Hotel eingebuchter Fahrer eines Reisebusses fand sich zum Glück und war so freundlich, uns nach dem Abendessen nach Enkirch zu fahren und später wieder abzuholen.
Der Stadt- und Wanderführer Norbert Wambach begrüßte uns mit einem Glas Weißwein und einigen netten Geschichten rund um den Wein und den Weinanbau. Nach dem Leeren der Gläser startete die kleine Führung durch den historischen Ortskern. Bereichert um die Historie des Ortes und mit trockenen Kehlen endete unsere kurze Wanderung im urigen Weinkeller des Weingutes Immich-Anker. Hier gewährte der junge Winzer Daniel Immich einen Einblick in die Geschichte des Weingutes. Seit 1497 wird der Weinanbau dort von seiner Familie betrieben und Wein dort ausgebaut.
Am Sonntag nach dem Frühstück endete unser nettes dreitägiges Treffen. Trotz der kühlen Morgenluft traten fast alle ohne Verdeck im Sonnenschein die Heimreise an.
Fazit
Unsere Gruppenreise an die Mosel mit dem Vorsatz des "Selbsorganisierens" hat die Mitreisenden begeistert. Die angebotenen Tourenvorschläge wurden gut angenommen.
Es war ausreichend Freiraum für persönliche Aktivitäten und Ruhepausen.
Ein mögliches jährliches Wiederholen eines Treffens in gleicher oder ähnlicher Form wurde überlegt.

Ludger Lange RT45

   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   

 
 
   

Morgens um 8:00 Uhr

 

 
   
   
   
   

 

 

   
   
   
   
   
   
   
   

Ausfahrt Info hier klicken!

ZUM LADEN UND DRUCKEN

Roadbook Mosel

 Tour 1

 Tour 2

Tour 3